HOME Home / Drage /
Drage
Drage ist ein stiller dalmatinischer Ort, der auf den ersten Blick mit seinem natürlichen Ambiente und der Gastfreundlichkeit seiner Bewohner einnimmt. Die gegliederte Küste mit zahlreichen Buchten und Kieselstränden bietet dem Gast die gewünschte Einsamkeit eines "eigenen" Teils des Meeres, weit entfernt vom Massentourismus.

Gute Unterkunft zu erschwinglichen Preisen gibt es in Privatzimmern, Pensionen, kleinen Hotels oder schattigen, modernen Campingplätzen, bei reichem Angebot von Fischspezialitäten und hei-mischer Küche.

Die Nähe Pakoštanes und sein anzie-hender Charme ergänzen den Inhalt eines gut verlebten Sommerurlaubs im malerischen Drage.

Drage Drage Drage Drage Drage


Naturschutzgebiet Krka befindet sich auf der Fläche 109 km2 im Gebiet von Šibenik, Drniš und Knin und verbreitet sich von der Befestigung Neèmen und Trošelj unter den lauten Wasserfällen Manojlovac, Risnjak und Miljacka über den Roški Wasserfall 26 Meter hoch, Visovac See und Skradin buk der die Rauhwacke in Europa ist. Es verbreitet sich zum Prokljan See und bis zur Flussmündung im Šibenik Meerbussen. Bedeutend sind mehrere kulturelle und geschichtliche Denkmäler dieses Gebietes, Franziskanerkloster auf der Insel Visovac und Kloster Krka. Am bekanntesten ist unter den malerischen Siedlugen auf dem Gebiet des Parks das Städtchen Skradin, als Kulturdenkmal.


Naturpark Vransko See - es ist Naturphänomen und befindet sich in der Nähe vom Drage auf der Adriabahn was auch sein Name sagt. Das ist der größte Natursee in Kroatien mit der Fläche 30,2 km 2 und zwar die überschwemmte Karstdoline 14 km lang, 4 km breit, 3.9 Meter tief. Als Naturphänomen bittet es zahlreiche Beachtenswerte. Es ist der Platz und ein ornithologisches Schutzreservat der zahlreichen seltenen Sumpfvögel. Da langweilen viele Krähenscharben. Es ist ein wichtiges Nahrungsplatz und Rastplatz verschiedener Sumpfvögel in der Übersiedlung und Überwinterung.

NP Kornati NP Kornati NP Krka NP Krka  

Naturschutzgebiet Kornati, ist einzigartiges Inselarchipelag im Mittelmehr mit 89 Inseln und Felsen verbreitet sich auf der 302 km 2 Fläche. Die Landschaften und Panorama finden Besucher und Nautiker zaubernd. Wilde Schönheit der Steine, klares Meeresblaue, geheimnisvolle Buchten, seltene Naturkontraste, besondere Ruhe ermöglichen ein einzigartiges Erlebnis. Im Untermeer wird ein echtes Schatz geborgen. Meereskliffen, Grotten, ganze Felder mit Poseudonyen und Meeresblüten, Korallen, Muscheln, was ein geschätztes Reich dieses Gebietes darstellt.

 
Copyright © 2005 vila adria developed by lemax